Senioren: Ein weiteres Spiel zum abhaken

Der Bericht, kurz und knapp wie die Klarheit des Resultates. Wir waren vor dem Spiel überzeugt in Bäretswil 3 Punkte holen zu können zumal dieser Gegner letztes Jahr knapp nicht abgestiegen war. Dank der ZEP Verstärkung konnten wir auch wieder mit 3 kompletten Blöcken auflaufen; dies gab doch Grund zur Hoffnung. Aber es sollte anders kommen.

Lange blieb es im 1. Drittel 0:0 bis einmal mehr ein Scheibenverlust dem Gegner die Möglichkeit eröffnete mit 1:0 in Führung zu gehen; nach weiteren individuellen Fehlern unsererseits stand es nach dem 1. Drittel 3:0 für den EHC Bäretswil. Von diesem Schock haben wir uns nicht mehr erholt. Unser Captain Reto versuchte alle Register zu ziehen und hat die Blöcke umgestellt, bis hin, dass wir im letzten Drittel beim Stande von 5:1 auf 2 Blöcken umstellten, um zu versuchen das Spiel zu reissen. Aber es hat nicht sollen sein. Trotz zahlreichen Chancen brachte nur Sam Egger mit einem satten Winkelschuss die Scheibe unter. Wir sind einfach nie ins Spiel gekommen und verloren am Schluss 1:6; die dritte Niederlage im dritten Spiel. Wohl auch aus Frust entluden sich gegen den Schluss noch Emotionen – ist ja klar – ist dies doch der Grund weshalb ich den Matchbericht schreiben darf :-))…

Also Jungs, wie Reto nach dem Spiel in der Kabine meinte – ab ins Training und ins Fitness, wir müssen an unsere Kondition und Kraft arbeiten, um hier Punkte gewinnen zu können….

#8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.